Mittwoch, 19. Februar 2014

moodPost im Feb '14

Das Wort zum Februar


Liebe Leut,
in diesem Monat ist so Einiges in meinem Leben passtiert. Aus diesem Grund habe ich beschlossen, eine neue Kategorie in meinem Blog hinzuzufügen: Ein persönlichen Monatsrückblick.

Also erstmal fing dieser Monat bereits mit einigen Krankheiten an. Davon bin ich schon generell gesegenet. Es gibt immer etwas Neues. Abgesehen von einer Schnupfnase,  noch ein geschwollener Magen und Schwindelanfälle. Der Knüller kam den letzte Woche. Ein fieser Ausschlag an der Taille, den ich erstmal nicht ernst genommen hatte. Die Woche über ging es mir körperlich dann immer schlechter. Am Donnerstag beschloss ich dann zum Hautarzt zu gehen. Der hatte mich dann sofort auf verdacht von Gürtelrose,  ins Krankenhaus geschickt. Auf den Weg dort hin bekam ich immer mehr Schwindelanfälle und hatte mit Übelkeit zu kämpfen.
Na ja, das Ende vom Lied ist, dass ich bei meinen Eltern gute 5 Tage in Quarantäne lag. Die hatten sich fleißig um mich gekümmert. Leider durfte ich auch keine weiteren Besuch empfangen, weil ich so anteckend war. Abgesehen davon, war selbst der kleinste 3-Meter-Weg (zum Bad und zurück) für mich eine Höchstleistung.
Ich bin jetzt noch fast den gesamten Februar krank geschrieben.
Mitlerweile, schlafe ich nicht mehr 14 Stunden am Tag und sitze so nur noch vor dem Computer und überlege mir neue Outfits, für die Tage wo ich wieder ein paar Posts tätigen kann. Ihr könnt also gespannt sein!

Da das Internet gerade mein bester Freund ist, stöbere ich auch nach vielen Rezepten. Ich habe nämliche Morgen, meinen 22. Geburtstag. Und darauf hat jede Woche ein Familienmitglied geburtstag. Also bleibt mir sehr viel Zeit zum Backen und mich kreativ auszuleben.
Die Rezepte und eine kleine Geburtstag-Review kommen dann die folgende Woche.

Ich wünsche Euch noch einen schönen und vorallem, gesunden Februar!
Kommentar veröffentlichen