Freitag, 6. Dezember 2013

WINTERSPEZIAL: in der weihnachtsbäckerei

Hallo meine Lieben,

lange habt Ihr Nichts mehr von mir gehört, aber passend zum Nikolaus habe ich den perfekten Post für alle Weihnachtsliebhaber und Naschkatzen. Ich verbringe seit Wintereinbruch jede freie Minute in der Küche und backe. Ich habe daher schon einiges an Rezepten ausprobiert. Da Ihr Euch nicht mehr durch unnötige Rezeptversuche quälen müsst, habe ich nun meine besten Keksrezepte zusammen getragen...
Manche davon sind Rezepte meiner Familie, andere Eigenkreation und andere wiederum aus Zeitungen und meinem Geschmack entsprechend verfeinert :D Viel Spaß beim Nachbacken!

___________________________________________________

  1. Mürbeteig-Kekse nach meiner Oma Heidi
  2. Kokosmakronen nach meiner Mutter
  3. Bethmännchen für Marzipanliebhaber
  4. Zimtsterne mit Mandeln
  5. Rote Engelsaugen
  6. Hanseaten für echte Norddeutsche
___________________________________________________
Mürbeteig-Kekse

Zutaten:
  • 300g Mehl
  • 2 Eigelb
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • Prise Salz
  • 125g Magerine
  • 2-4 El Milch
  • 125g Zucker

Zubereitung:
Magerine, Vanillinzucker und Zucker miteinander verquirlen. Danach Eigelb, die Prise Salz und Eigelb dazugeben und wiederum mit dem Handrührgerät mixen. Im Anschluss die restlichen Zutaten wie Mehlt etc. dazu mixen. Danach nochmal mit den Händen durchkneten und in Frischhaltefolie einwickeln. Der teig muss unbedingt für mind. 30 Min. in den Kühlschrank.
Die Arbeitsfläche gut mit Mehl bestäuben und den Teig ausrollen. Wie gewohnt beim Kekse backen, den Teig ausstechen.
15 Minuten bei 175°C  backen lasse. Abkühlen lassen und nach Belieben verzieren. Ich Persönlich liebe die Kekse mit Zuckerguss und Hagelzucker ;D
                                                                                                                       

___________________________________________________
Zimtsterne 

Zutaten:
  •  250g Puderzucker
  • 3 Eiweiß
  • 2 Tl Zitronensaft
  • 4 Tl Zimt
  • 350g gemahlene Mandeln
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • 1 kleinen Gefrierbeutel 
1. Puderzucker in eine Schüssel sieben. Eiweiße und Zitronensaft in einer weiteren Schüssel steif schlagen und nach und nach den Puderzucker einrieseln lassen. 1/3 Eischnee abnehmen und in einen Gefrierbeutel füllen. 
Die Mandeln unter die Eischnee-Masse heben.
2. Teig auf der mit Mehl bestäbten Arbeitsfläche ausrollen. Aber mind. 1cm dick lassen. Sterne nun ausstechen.
3. Sterne auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche verteilen. Vom Gefrierbeutel eine kleine Ecke abschneiden. Eischnee auf die Sterne spritzen. Mit einer angefeuchtetn Messerspitze den Eischnee auf den Sternen glatt streichen. 
Blechweise, im vorgeheitzen Backofen ca. 15 Min. backen. (E-herd: 150°C - Umluft: 125°C)


___________________________________________________
Bethmännchen

Zutaten:
  • 75g ganze Mandeln
  • 1 Ei
  • 250g Marzipanrohmasse
  • 60g Puderzucker
  • 30g Mehl
  • 1 Tl Schlagsahne
Zubereitung:
1. Ei trennen. marzipan grob würfeln. Puderzucker und Mehl auf das Eiweiß sieben. Alles mit den Kenthaken des handrührgerätes glatt rühren.
2. Masse mit angefeuchteten Händen zu ca. 28 gleich großen Kugeln formen. Auf ein Backblecht mit Backpapier ausgelegt geben. Eigelb mit Sahne verquirlen und die Kugeln damit einpinseln. Je drei Mandeln um die Kugeln verteilen und randrücken.
3. Bethmännchen im vorgeheitzen Backofen (bei E-Herd: 150°C - Umluft: 125°C) ca. 20 Min. backen.

___________________________________________________
Kokosmakronen

Zutaten: 
  • 250g Kokosraspeln
  • 250g Puderzucker
  • Etwas Zitronensaft
  • 4 Eiweiß
  • Backoblaten 
Zubereitung:
1. Puderzucker in eine Schüssel sieben. In einer Weiteren die Eiweiße steif schlagen. Den Puderzucker nach und nach einrieseln lassen. Etwas Zitronensaft dazu geben. Kokosraspeln vorsichtig unterheben.
2. Die Kokosmasse auf Backoblaten verteilen. 
3. Ca. 10-15 Minuten beim E-Herd auf 180°C backen.

___________________________________________________
Rote Engelsaugen

Zutaten:
  • 250g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 100g Zucker
  • Prise Salz
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • 3 Eigelb
  • 150g Butter
  • 175g Himbeergelee
  • 2 El Puderzucker (Zum Bestäuben)
Zubereitung:
1. Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben. Zucker, Salz und Vanillinzucker, Eigelbe und Butter in Flockebn zufügen. Mit den Knethaken und später dann mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
2. Zu 6 Rollen (ca. 8cm lang und 1,5cm dick) formen. Danach kalt stellen.
3. Anschließend jede Rolle in ca. 12 Scheiben schneiden und zu einer Kugel formen. Mit einem Holzstiel (oder einen Stiel mit einer Kugel vorne dran - habe ich aus dem Backbedarf) eine Vertiefung in den Teig drücken. Nochmals für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
4. Kugeln aus dem Kühlschrank nhemen und in die Vertiefung die Gelee-Marmelade. 
Nicht länger als 12 Min. backen lassen. (E-Herd: 200°C - Umluft: 175°C)

___________________________________________________
Hanseaten 

Zutaten:
  • 400g Mürbeteig
  • 100g Himbeergelee
  • 225g Puderzucker
  • 1 Eiweiß
  • rote Lebensmittelfarbe
  • 2 Spritzbeutel 

Zubereitung:
Mürbeteig im Vorfeld vorbereiten. Rezept dazu findet Ihr an oberster Stelle dieses Posts.
1. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Mürbeteig halbieren. Jeweils auf Mehl 3-4mm dick ausrollen. Auf dem Backblech verteilen. Nacheinander im vorgeheitzen Backofen can 20 Minuten backen, bei E-Herd: 175°C - Umluft: 150°C.
2. Gelee ca. 2 Min. aufkochen lassen. Die eine Hälfte Kekse mit dem Gelee dick bestreichen. Darauf die anderen Kekse setzen. Puderzucker und Eiweiß zu einem glatten Guss verrühren. Die eine Hälfte vom Guss mit roter Lebensmittelfarbe einfärben.
3. Zuckerguss in je einen Spritzbeutel füllen und die Kekse damit verziehren. Sodass je eine Hälfte eine Frabe trägt.

___________________________________________________
Zum Schluss gibt es nochmal etwas auf die Ohren. Passend zum Toolaroola-Winterspezial gibt es meine Weihnachts-Spotify-Playlist. Viel Spaß damit! xoxo


  
Kommentar veröffentlichen